Konzert am 8. April 2018

Der Traum vom Orient

DER TRAUM VOM ORIENT – mit Mozart, Gluck und Rimski-Korsakov, mit arabischen und türkischen Volksweisen sowie mit einer Akrobatengruppe aus Syrien.

Die Werke des Programms vom 8. April sind von der Exotik des Orients bestimmt: Ouvertüren von Gluck und Mozart sowie Ketèlbeys »Persischer Markt« und die farbenprächtige Suite »Scheherazade« von Rimski-Korsakov lassen – unter der musikalischen Leitung von Christoph Hagel – die arabische Welt in faszinierenden Klängen lebendig werden.

 

Schreibe einen Kommentar