Sinfoniekonzert am 3. Juni

Im Konzert am 3. Juni werden alle Schleusen orchestraler Virtuosität, feuriger Rhythmik und leidenschaftlicher Melodik geöffnet: Antonín Dvořáks böhmisch-musikantische »Karneval-Ouvertüre«, Max Bruchs virtuos-glutvolle »Schottische Fantasie« und vor allem Peter Tschaikowskis unwiderstehlich schwungvolle »Fünfte« werden die Zuhörer der Berliner Symphoniker – mit Paul Huang (Violine) und Chefdirigent Lior Shambadal am Pult – zu Begeisterungsstürmen hinreißen.

Um 15:30 Uhr bietet Dr. Strunz eine Einführung in das Programm an; die Teilnahme ist für Konzertbesucher kostenlos.

Schreibe einen Kommentar