Karel Untermüller

Karel Untermüller

Der tschechische Bratschenvirtuose Karel Untermüller kam 1972 in Prag zur Welt und erhielt alle musikalische Unterweisungen an den Konservatorien seiner Heimatstadt. Seit über zwölf Jahren ist er Mitglied des mit zahlreichen Preisen ausgezeichneten Herold Quartetts, mit dem er weltweit aufgetreten ist. Er konzertierte vor allen mit den großen böhmischen Orchestern, musizierte zusammen mit dem Geiger Josef Suk, mit dem er drei CDs einspielte und lange Jahre beim »Prager Frühling« auftrat.

Er ist ein begehrter Kammermusiker und zur Zeit auch Dozent an der Hochschule für Darstellende Künste in Prag. Ist im Konzert der Berliner Symphoniker am 29. April 2018 ist er unter der Leitung von Ernest Hoetzl zu hören.

Schreibe einen Kommentar