Wiener Schmankerl

Nach Wien führt die Reise im Februar-Konzert. Es erklingen Werke des neben Johann Strauß wienerischten aller großen Komponisten, Franz Schubert. Zu dessen bekanntesten Werken gehört die melodiöse und vielgespielte Ouver­türe zu »Die Zauberharfe«, auch »Rosamunde«-Ouvertüre genannt. Zu Gehör kommen auch Orchesterfassungen einiger seiner Klavierlieder – womit Schuberts Lyrik von ganz anderer Warte neu beleuchtet wird. Den Höhepunkt bildet dann die deutsche Erstaufführung der Kinderoper »Auszeit für die Erde« des Wieners Christian Schulz auf ein Libretto von Marianne Schultz, die sicher nicht nur den Beifall der jungen Hörer_innen erhalten wird.

Schreibe einen Kommentar