Blumenstrauß der Klassik 14. Juni 2020, 16 Uhr, Philharmonie

äkm

 

 

Blumenstrauß der Klassik Konzert zum Sommerbeginn

 

 

 

 

Alexey Shor – Klavierkonzert ” Travel Notebook”
Felix Mendelssohn – Violinkonzert

Gioachino Rossini – “ Una voce poco fa”  (Der Barbier von Sevilla)
Antonín Dvořák – “Lied an den Mond “  (Rusalka)
Johann Strauss – “ Mein Herr Marquis “  (Die Fledermaus)
Ludwig v. Beethoven – Erste Sinfonie C-Dur, op. 21

 

Philipp Kopachevsky – Klavier

Kyounjoo Sung – Violine

Do Hee-Sun – Sopran

 

Es spielen die Berliner Symphoniker unter der Leitung von Ender Sakpinar

14. Juni 2020, 16 Uhr, Philharmonie, Herbert von Karajan Straße 1, 10785 Berlin

Mit wahrhaft sommerlicher Musik beschließen die Berliner Symphoniker ihre Konzertsaison 19/20.
Das Klavierkonzert “Travel Notebook” (Reisetagebuch) von Alexey Shor beschreibt in 7 Sätzen die unterschiedlichen Erlebnisse, Eindrücke und Emotionen einer Reise: Wayfarers Prayer (Gebet des Wanderers), La Rambla (Flaniermeile in Barcelona und eine spanische Kletterroute), Addio (Auf Wiedersehen), Luxembourg Garden (Jardin de Luxembourg in Paris), Rubicon (Fluß in Norditalien), Sorrow (Trauer), Horseman (Reiter).
Das Violinkonzert e-moll “soll ein Konzert sein, dass sich die Engel im Himmel freuen”, so Felix Mendelssohn Bartholdy über seine Schöpfung für Violine und Orchester. Bis heute gehört dieses Violinkonzert zu den beliebtesten Konzerten.
Nach der Pause folgen drei der bekanntesten Arien für Sopran aus Oper und Operette. Die Berliner Symphoniker beenden das Konzert mit der ersten Sinfonie Beethovens.

 

Für das Konzert Blumenstrauß der Klassik erhalten Abonnenten 10% Ermäßigung

Scroll Up
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial