Jon Bara Johansen

Jon Bara Johansen

Der norwegische Dirigent Jon Bara Johansen wurde 1952 geboren und erhielt seine musikalische Ausbildung von 1970-1974 an der norwegischen Hochschule für Musik in Oslo.

Als Staatsstipendiat am St. Petersburger Musikkonservatorium studierte er von 1980-1982 in den Dirigierklassen von Arvid Jansons und Mariss Jansons. Seither dirigierte er viele führende Orchester in ganz Europa und leitete europaweit auch zahlreiche Opern-und Ballettaufführungen. In seiner umfangreichen Konzerttätigkeit war und ist er oft auch in Berlin zu Gast: u. a. dirigierte er an der Komischen Oper, leitete das Rundfunk-Sinfonie-Orchester sowie das Deutsche Kammerorchester. In der Philharmonie war er mehrmals Gastdirigent. 2004 gründete er das Residenz Orchester Berlin, das sich aus hochbegabten jungen Instrumentalisten der Berliner Hochschule der Künste rekrutiert.

Am 14. September 2018 spielen die Berliner Symphoniker® unter seiner Leitung »Nordische Symphonik«!

Schreibe einen Kommentar