Kyoung-Joo Sung

Der Geiger Kyoung-Joo Sung machte sich in Europa, den USA und Süd Korea einen Namen als technisch versierter und talentierter Solist.

Nach dem Abschluss der Seoul Art High School und der Seoul National University mit Auszeichnung, ging er ins Ausland um am Oberlin Conservatory und der Julliard School erfolgreich seinen Masterabschluss zu machen. Mit einem Starling Stipendium für Herausragende Geiger ging der schließlich an die University of Texas in Austin, wo er nach drei Jahren seinen Doktortitel erwarb um danach einer der größten professionellen Violinsolisten zu werden.

Schon in frühen Jahren wurde von Kritikern sein aussergewöhnliches Talent erkannt und auch durch Wettbewerbserfolge bestätigt. So gewann er den Grand Prix des Wettbewerbs der Musikzeitschrift, den ersten Preis des Barockmusikwettbewerbs, den zweiten Preis beim Wettbewerb der Koreanischen Musikvereinigung, er gewann den Nanpa Musikwettbewerb und ist Preisträger des „KBS New Musician“ und des Sungjung Musikwettbewerbs. Während seiner Studienzeit an der Universität von Texas gewann er den “Outstanding Doctor of Music Arts Chamber Recital Award”.

Er konzertiert auf allen Bühnen der Welt, so spielte er im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins mit dem Savaria Orchester und im Dvorak Saal des Prager Rudolfinums mit dem Orchester aus Karlovy Vary. Die Kritiken lobten seine hervorragende Technik und Virtuosität. Er spielte ausserdem als Solist mit der Sinfonia Toronto, dem Central Texas Medical Orchestra, dem Seoul Symphony Orchestra, dem KBS Symphony Orchestra, dem Kyunggi Philharmonic Orchestra und anderen. Mit dem Yewon Orchester war er auf Tournee in Japan. Er hatte Auftritte in regulären Konzerte des Ulsan Philharmonic Orchestra, des Seoul National Symphony Orchestra und des Incheon Symphony Orchestra.

Der Geiger trat auch in der Reihe Kumho Young Artist Recital und beim Eumyeon Eröffnungskonzert auf. Er war Mitglied des New Julliard Ensemble und des New Music Ensembles der Universität Texas. Er hatte Auftritte in der Carnegie Hall und in der Lincoln Center Alice Tully Hall für zeitgenössische Komponisten.

Er nahm an verschiedenen internationalen Musikfestivals teil, darunter am Green Mountain Music Festival und am Aspen Music Festival, wo er das Publikum mit seinem Spiel in Erstaunen versetzte.

Derzeit ist er Professor an der Gangwon National University und ist Mitglied des Chuncheon City Performing Art Center, des Erato Ensemble, sowie des Seoul Virtuosi Ensemble und ist künstlerischer Direktor des Streichensembles ‘The Bridge’.

Scroll Up
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial