Education Projekte 2021

Die Berliner Symphoniker entwickelten im Rahmen ihres Education-Programms ‘Musik ohne Grenzen’ vielfältige Projekte mit ihren Partnereinrichtungen.

Multiperspektiven

Die Berliner Symphoniker veranstalteten mit ihren Kooperationspartnern unter dem Namen ‘Musik ohne Grenzen – Multiperspektiven’ Projekte zu einem der Themen: Toleranz und Demokratie; Klimawandel – Umwelt; Flucht und Migration; Auswirkungen der Corona-Pandemie. Orchestermitglieder erarbeiteten in Workshops gemeinsam mit Schulen, Bildungsstätten oder Senioreneinrichtungen Aufführungen mit Musik und Beiträgen in Form u.a. von Texten und Bildern. Die Beiträge wurden von den Teilnehmer*innen erstellt und die Musik von Kammermusikensembles der Berliner Symphoniker gespielt.

Unsere Partnereinrichtungen bei diesem Projekt waren: Wohnstifts ‘Otto Dibelius’ Berlin, Neumark Grundschule, Johann-August-Zeune-Schule für Blinde, Umweltschule ‘Grüner Campus Malchow’ und Justizvollzugsanstalt für Frauen Berlin

Projekt mit dem ‘Otto-Dibelius-Stift’

Video: blickbewußt

Projekt mit der Neumark Grundschule

Video: blickbewußt

Projekt mit der Zeune Schule

Fotos: Jacobia Dahm 

Projekt mit der Umweltschule Grüner Campus Malchow  

Fotos: Jacobia Dahm 

Musik ohne Grenzen – Multiperspektiven werden gefördert von

Idee und Konzept: Philippe Perotto

Geräusch-o-thek

Die Geräusch-o-thek ist ein einzigartiges Projekt der Berliner Symphoniker. Mit der Klang- und Geräusche-Audiothek können Klanggeschichten, Sound-Collagen oder Geräusch-Kompositionen erstellt werden. Das Projekt steht allen Interessierten jeden Alters offen.

„Alles, was uns umgibt, ist Musik”, sagte der Komponist John Cage. Ist jedes Geräusch und jeder Klang schon Musik? Wer bestimmt, was Musik ist? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt unseres Projektes.

Veranstaltung 13.11.2021 mit der Földerichschule Berlin-Spandau

Video: blickbewußt

Die Geräusch-o-thek wird gefördert von

Idee und Konzept: Philippe Perotto