Erez Ofer

Er­ez Ofer wur­de in Is­ra­el ge­bo­ren und be­gann sein Violin­spiel bei Prof. Ilo­na Fe­her, der Leh­re­rin von Mu­si­ker­per­sön­lich­kei­ten wie Pin­chas Zu­ker­man und Shlo­mo Mintz. Im Al­ter von 12 Jah­ren ge­wann er den Is­rae­li Broad­cas­ting Ser­vice Wett­be­werb. Be­reits mit 15 Jah­ren trat der mit Isaac Stern und der Is­ra­el Phil­har­mo­nic auf. Ein Jahr spä­ter wur­de er in die Klas­se von Prof. Jo­sef Gin­gold an der In­di­a­na Uni­ver­si­ty auf­ge­nom­men und ge­wann den I. U. Pa­ga­ni­ni Wett­be­werb. Nach sei­nem Mi­li­tär­dienst setz­te er sein Stu­di­um in Deutsch­land bei Prof. Ni­co­las Chu­man­chen­co an der Mu­sik­hoch­schu­le Frei­burg fort. 1991 ver­tief­te Er­ez Ofer sein Stu­di­um an der Juil­li­ard School in New York bei Prof. Do­ro­thy De­lay.

Sei­ne mu­si­ka­li­sche Lauf­bahn wird flan­kiert von meh­re­ren spek­ta­ku­lä­ren Wett­be­werbs­er­fol­gen: 1. Preis beim ARD-Wett­be­werb in Mün­chen, Gold­me­dail­le beim Zi­no-Fran­ce­scat­ti-Wett­be­werb in Frank­reich, 1. Preis beim Is­rae­li­schen Rund­funk-Wett­be­werb, Sil­ber­me­dail­le beim welt­be­rühm­ten Kö­ni­gin-Eli­sa­beth-Wett­be­werb in Bel­gi­en und Pa­ga­ni­ni-Preis­trä­ger beim Ti­bor-Var­ga-Wett­be­werb.

Zwi­schen 1993 und 1998 war Er­ez Ofer Kon­zert­meis­ter des Sym­pho­nie­or­ches­ters des Baye­ri­schen Rund­funks un­ter der Lei­tung von Lo­rin Maa­zel und des Phil­adel­phia Or­chestra un­ter Wolf­gang Sa­wal­lisch.

Im Som­mer 2002 wur­de Er­ez Ofer zum Ers­ten Kon­zert­meis­ter des Rund­funk-Sin­fo­nie­or­ches­ters Ber­lin (RSB) be­ru­fen. Im Ju­ni 2003 mu­si­zier­te er als So­list erst­mals mit sei­nem Or­ches­ter im Kon­zert­haus am Gen­dar­men­markt Ber­lin (Jo­han­nes Brahms: Vio­lin­kon­zert), nach­dem er schon mehr­fach als bril­lan­ter Kam­mer­mu­si­ker zu er­le­ben war.

Trotz sei­nes En­ga­ge­ments beim RSB bleibt Er­ez Ofer wei­ter­hin ein ak­ti­ver So­list und Kam­mer­mu­si­ker. Be­son­ders mit dem Amer­net String Quar­tet hat er in den letz­ten Jah­ren welt­weit Auf­se­hen er­regt. Als So­list ver­pflich­te­ten ihn u.a. das Phil­adel­phia Or­chestra, das Is­ra­el Phil­har­mo­nic, das Sym­pho­nie­or­ches­ter des Baye­ri­schen Rund­funks, das Bel­gi­sche Na­tio­nal­or­ches­ter, das Or­chest­re Phil­har­mo­ni­que de Mon­te Car­lo und die Je­ru­sa­lem Sym­phony.

Er­ez Ofer bie­tet als bril­lan­ter Gei­gen­vir­tuo­se das klas­si­sche Re­per­toire für Vio­li­ne so­lo an und tritt eben­falls als Kam­mer­mu­sik­part­ner mit Pia­nist auf.

Scroll Up
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial