Gabriel Brandigi

Gabriel Brandigi wurde in Brandenburg an der Havel in Deutschland geboren und wuchs in einer Musikerfamilie auf. Im Alter von sechs Jahren bekam er ersten Klavierunterricht bei seiner Grossmutter, welche Klavierlehrerin an der dortigen Musikschule war. Den ersten Kontakt mit dem Horn hatte er im Alter von zehn Jahren. Von da an hatte er Privatunterricht bei Markus Rindt, später an der Städtischen Musikschule «Johann Sebastian Bach» in Potsdam bei Jürgen Runge. In seinem künstlerischen Werdegang begegnete er Persönlichkeiten wie Peter Damm, Solist und ehemaliger Hornist des Gewandhausorchesters Leipzig und der Sächsischen Staatskapelle Dresden sowie Sebastian Posch, Hornist der Staatskapelle Berlin, die ihn nachhaltig prägten. Meisterkurse in den Jahren 2015/16 führten ihn zu internationalen Dozenten wie Julian Baker aus England und Erja Joukamo-Ampuja aus Finnland. Während dieser Meisterkurse lernte er Mischa Greull, den Solohornisten des Tonhalle Orchesters Zürich und Dozenten für Horn an der Zürcher Hochschule der Künste, kennen, bei welchem er seit 2016 studiert. Orchestererfahrungen sammelte Gabriel Brandigi bereits im Jugendsinfonieorchester der Städtischen Musikschule «Johann Sebastian Bach» in Potsdam, dem Jugendsinfonieorchester Zürich, dem Orchester der Zürcher Hochschule der Künste, der Amadeus Academy in England und als Aushilfe bei den Zürcher Symphonikern, dem Orchesterverein Zürich, dem Orchester der Musikfreunde St. Gallen sowie mit dem Kammerorchester Wädenswil. Seit Ende September studiert er im Master of Music Performance an der Zürcher Hochschule der Künste.

Scroll Up
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial