Das Grand Hotel

11. Februar 2023 | 18:00 Uhr | Adlon Berlin

Leonello Casucci/ Julius Brammer
‘Schöner Gigolo, armer Gigolo’

Leo Weiner
Divertiment 1, op. 20

Eduard Künneke
Musik aus ‘Vetter aus Dingsda’

Theo Mackeben Bearbeitung: Tim Jäkel
Was soll aus mir werden

Charlie Chaplin
„Waltz aus ‘Der große Diktator’

Marlene-Dietrich-Medley

Willy Rosen/ Robert Gilbert Bearbeitung: Tim Jäkel
Lieber kleine Eintänzer

Vincent Scotto Bearbeitung: Tim Jäkel
J’ai deux amours

Kurt Weill
Mackie Messer

Texte von und über Hotelgäste, Personal und anderen

Sprecher/in: Eva Mattes und Ulrich Tukur

Dirigent: Kevin Griffiths

Es spielen die Berliner Symphoniker

230113_Plakat_Adlon web

AUSVERKAUFT

Samstag, 11.02.2023 | 18 Uhr | Adlon Berlin

Träume, Sehnsüchte, Wünsche, aber auch harte Disziplin, Aufopferung und viel Arbeit haben den Mythos ‚Adlon‘ direkt am Brandenburger Tor entstehen lassen.

Kein anderer Name wie das ‚Adlon‘ steht für das mondäne Berlin der 20er Jahre. Hier ging ein und aus, was Rang und Namen hatte. Im Adlon logierten Stars wie Charlie Chaplin, Josephine Baker, Marlene Dietrich u.v.a. Künstler*innen sowie Größen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Das Hotel erlebte mit seinem rasanten Aufstieg zu Beginn des 20. Jahrhunderts und dem Niedergang nach dem 2. Weltkrieg alle Facetten der deutschen und Berliner Geschichte. Seit 25 Jahren steht es wieder am Brandenburger Tor.

Geschichten, Begebenheiten und Ereignisse von Hotel-Gästen und Hotel-Angestellte werden in dem Literaturkonzert aufgegriffen.

Künstlerische Gesamtleitung: Katja Lebelt in Zusammenarbeit mit dem teatreBLAU

Adlon Berlin
Unter den Linden 77/ Pariser Platz
10117 Berlin

Das Konzert ,Das Grand-Hotel’ wird freundlicherweise unterstützt vom Hotel Adlon-Kempinski Berlin

gefördert von