Berliner Orte Logo 6

Wenn Häuser erzählen könnten

Mit der neuen Literaturkonzert-Reihe stellen die Berliner Symphoniker acht Berliner Orte vor.

Berlin – hier trafen und treffen Ideen, Kulturen, Menschen und Biografien aufeinander, aber auch unterschiedliche gesellschaftliche und politische Konzepte und Systeme. Alles auf engstem Raum.
Spuren dieses Aufeinandertreffens werden in der Literaturkonzert-Reihe ‘Berliner Orte’ aufgegriffen. In den Konzerten werden der Atmosphäre der Orte und dem Lebensgefühl der Berlinerinnen und Berliner nachgespürt und die Orte mit Musik, Literatur und Visualisierungen wieder belebt. Erinnerungen, Gebäude und Stadtbilder sind Vorlage für das Eintauchen in die Konzertreihe.
Zu den Berliner Orten gehören Höfe, Theater, Konzertsäle, Bibliotheken, Sakralbauten, Fabriken, ein Flughafen und die Mauer – Orte, die in ihrer Vielfalt, Widersprüchlichkeit – Schönheit wie Hässlichkeit – und zeitlichen Veränderung repräsentativ, sinnlich, belastend oder mahnend sind.

Der Friedhof
Literaturkonzert Berliner Orte

24.04.2022 | 16:00 Uhr

Silent Green
Gerichtstraße 35
13347 Berlin

Friedhöfe sind nicht nur Orte der Trauer und des Abschieds, sie sind genauso Stätten der Begegnung, der kulturellen Identität und der Erinnerung.
Im literarischen Teil des Konzerts werden Persönlichkeiten, die auf den Berliner Friedhöfen beigesetzt sind, über ihre Zeit berichten. Die musikalische Umrahmung bilden Werke von Komponist*innen, die in Berlin ihre letzte Ruhestätte gefunden haben.
Das heutige Kulturquartier silent green, in dem das Konzert stattfindet, war bis 2002 das Krematorium Wedding.

Der Hinterhof
Literaturkonzert Berliner Orte

08.05.2022 | 16:00 Uhr

Kultursaal
Nalepastraße 18
 12459 Berlin

Die typische Berliner Mietskaserne um 1900 mit ihren vielen Hinterhöfen stand für die Armut der Arbeitermassen und die Frage nach sozialer Gerechtigkeit. Auch heute steht die Wohnungsnot in Berlin wieder im Brennpunkt der Öffentlichkeit. Die Mietskaserne sollte Platz für die aufgrund der Industrialisierung wachsenden Bevölkerung Berlins bieten. Die zu bebauende Fläche sollte maximal ausgenutzt werden, wodurch standardisierte Kleinstwohnungen entstanden, deren Zugang zu Tageslicht und Frischluft zum Teil nur durch die Hinterhöfe gewährleistet wurde. Im Gegensatz dazu die Villa als luxuriösen Wohnort und Zeichen des wirtschaftlichen Erfolgs. 

Der Kiez
Literaturkonzert Berliner Orte

05.06.2022 | 16:00 Uhr

Kulturbrauerei
Schönhauser Allee 36/ Knaackstraße 97
 10435 Berlin

Der Kiez – der Prenzlauer Berg. Der Konzertort spiegelt den Wandel dieses Berliner Stadtteils wider: Von der Schultheiß-Brauerei zur Kulturstätte mit Kinos, Clubs, Theatern und Konzerten. War der Prenzlauer Berg zunächst Arbeiterviertel und Gewerbegebiet, steht er seit den 80er Jahre für ​Subkultur, Boheme und politische Initiativen. 

Unser Literatur-Konzert greift die Kontinuität sowie die Umbrüche im Kiez literarisch wie musikalisch auf.

Die Mauer
Literaturkonzert Berliner Orte

28.08.2022 | 16:00 Uhr

Estrel
Sonnenallee 225
 12057 Berlin

Das Bauwerk, das auf der ganzen Welt mit Berlin in Verbindung gebracht wird, steht als Symbol für die Ost-West Teilung und den Kalten Krieg; sie bedeutete aber auch die Aus- und Eingrenzung von Menschen, Gemeinschaften und Ideen. Berlin kennt die Erfahrung der Ausgrenzung und der Gegensätze auf engstem Raum, aber auch die Möglichkeit, solche Grenzen zu überwinden. Die Mauer war eine den Alltag bestimmende und belastende Einschränkung der Menschen. Die Berliner Mauer, die von ihr verursachten Härten und die Versuche, sie zu überwinden, stehen thematisch im Mittelpunkt des Konzertes.

In den kommenden zwei Spielzeiten werden die 8 Konzerte im Rahmen der von der Lotto-Stiftung Berlin geförderten Reihe stattfinden. Wir laden Sie herzlich ein, uns auf unseren Spaziergängen durch Berlin zu begleiten.

gefördert von